Relikte der Eiszeit
15. Oktober 2012

In der Camargue

Auf den ersten Blick unspektakulär, auf den zweiten sensationell. Die Landschaft der Camargue. Direkt am Meer gelegen, mit riesigen Sumpf- und Feuchtgebieten. Darin Bauernhöfe und natürlich allerorts ein Tümpel mit Flamingos. Weiße Pferde und schwarze Stiere ziehen durch die Feuchtwiesen. Fast jeden Tag ein anderes Licht und neue Motive. Mücken? Ja und nein. Morgens oder abends an einem der Etangs summte es gewaltig. Auf dem Camingplatz oder beim Stadtbummel waren sie gar kein Problem. Ach ja, Stadtbummel. Saintes Maries de la Mer – Wallfahrtsort der Sinti und Roma, Hauptstadt der Camargue, schon seit 1500 Jahren erwähnt. Nur 2500 Einwohner aber abends proppenvoll. Überall Musik, starker spanischer Einschlag. Stierkämpefe in der Arena, aber unblutig. Wunderbares Reiseziel!

 

 

error: Hey, this photo is © by BeSt-Foto.net